Augarten und AugartenStadt

Der Augarten und die AugartenStadt (also der Stadtteil im Dreieck der Kraftorte Augarten-Gaußplatz-Wallensteinplatz waren von Anfang an wesentliche Schauplätze der Aktionsradius-Aktivitäten. Eine Vielzahl stadtteilbelebender Openair-Veranstaltungen und Kunstprojekte wurden über Jahrzehnte realisiert und haben das Image des Stadtteils maßgeblich geprägt und aufgewertet.

Der Augarten

Der Augarten als ältester Barockgarten Wiens war jener Ort, an dem sich 1989 die stadtkulturelle Projektarbeit „entzündet“ hat, die zum „Arbeitskreis Augarten“ und 1992 zur Gründung des Aktionsradius geführt hat.

Der Augarten wurde 1775 als erste kaiserliche Gartenanlage von Kaiser Josef II. für die Bevölkerung geöffnet und ist bis heute ein „Volkspark“ geblieben. Er verbindet barocke Gartenkunst und kulturelle Tradition mit Freizeitaktivitäten und Naherholung. Mozart hat im Augarten seine legendären Morgenkonzerte initiiert und dirigiert, und auch Beethoven, Haydn, Strauß, Lanner u.a. haben hier musiziert. In seinem über 400-jährigen Bestehen erlebte der Augarten feudale Zeiten, wurde aber auch stummer Zeuge von Kriegsgräuel und Zerstörung – die beiden Flaktürme (Geschützturm und Feuerleitturm) als Mahnmale erinnern daran.

Impressionen

Die AugartenStadt

Die AugartenStadt bezeichnet ein Stückchen Urbanität im Dreieck der Kraftorte Augarten-Gaußplatz-Wallensteinplatz und ist 2004 im Rahmen eines Kunstprojekts des Aktionsradius als fiktive Gebietskörperschaft und Utopie entstanden. Das Projekt an der Schnittstelle von Kunst und Spiel wurde zur „Stadterhebung von unten“: Der Musiker Otto Lechner firmierte als "Bürgermeister" – eine Vielzahl kreativer und fiktiver Stadtrat-Ressorts wurde erfunden und teilweise mit Projekten gefüllt: Ressort zur Verzögerung der Zeit, Ressort für Räume und Träume, für galaktische Beziehungen und Osterheiterung, für genussvollen Dilettantismus, für kulturelle Unzulänglichkeiten, für Umtriebe und Umtrünke, Ressort zur Schaffung erogener Zonen im urbanen Raums, zur Verwertung von Gedankenüberschüssen u.v.m.


Zu den drei Kraftorten der AugartenStadt finden Sie folgende Hörgeschichten:
 

Kraftort Augarten (Audiogeschichte, gestaltet von Mischa G. Hendel)
Lotte Ingrisch, Karl Weidinger, Carola Timmel, Raja Schwahn-Reichmann, Uschi Schreiber, Dieter Schreiber
(Musik Otto Lechner, Auszüge Hörbuch Leopoldstadt & Hörbuch Brigittenau - Dank an ottolechner.at sowie die Hörbuch-Redakteure Carola Timmel und Karl Weidinger)
Dauer 19´26

 

Kraftort Gaußplatz (Audiogeschichte, gestaltet von Mischa G. Hendel)
Uschi Schreiber, Linde Waber, Dieter Schreiber
(Musik: Otto Lechner - Dank an ottolechner.at)
Dauer 22´52

 

Kraftort Wallensteinplatz (Audiogeschichte, gestaltet von Mischa G. Hendel)
Alois Kinast, Karl Weidinger, Robert Sommer, Otto Lechner, Uschi Schreiber, Dieter Schreiber, Linde Waber, Irmi Egger
(Musik: Otto Lechner & Auszüge Hörbuch Brigittenau - Dank an ottolechner.at sowie an Hörbuch-Redakteur Karl Weidinger)
Dauer 15´52

 


Fatal error: Uncaught exception 'PDOException' with message 'You cannot serialize or unserialize PDO instances' in [no active file]:0 Stack trace: #0 [internal function]: PDO->__sleep() #1 [internal function]: session_write_close() #2 {main} thrown in [no active file] on line 0